Im Jahre 1987 schlossen sich 12 Fußball- und Spielesüchtige zum SC 87 zusammen. Noch im gleichen Jahr stieg die Mitgliederzahl auf über 30 an. Diese Zahl wurde seitdem nie wieder unterschritten.

Zwei Jahre später erfolgte auf der Hauptversammlung die Umbenennung in Revierfreunde ’87, und weitere drei Jahre darauf die Aufnahme in die BVB-Fanclubliste. Bis dahin gehörten auch einzelne Fans anderer Vereine zu den Revierfreunden – danach nicht mehr.

Ein wichtiger Punkt – neben dem BVB – war, und ist immer noch, die Veranstaltung und Teilnahme an diversen Spielen und Turnieren. So fanden alleine in den ersten 6 Jahren des Bestehens 24 Fanclubturniere statt (6x Skat – 5x Backgammon – 3x Badminton – 2x Doppelkopf und je 1x Dart, Kickern, Schocken, Kegeln, Billard, Glücksspiele, Minigolf und Bowling).

Vor 25 Jahren hat noch niemand daran gedacht, dass ein Teil unseres Fanclubs immer noch mit der gleichen Begeisterung zum BVB geht.

 

Die Revierfreunde in Zahlen:

Stand: April 2019

Gründung: September 1987 im Trödler, Josephstraße, Dortmund

Mitgliederanzahl: 111

davon

männlich: 91 – 82,88%
weiblich: 19 – 17,12%

Ältestes Mitglied: 83 Jahre
Jüngstes Mitglied: 16 Jahre

Durchschnittsalter: 49 Jahre
Aktive Gründungsmitglieder: 4

Mitglieder beim BVB: 34 – 30,60%
Dauerkartenbesitzer: 54 – 48,65%

Kuttenträger: 14 – 12,61%

Wohnort des am entferntesten, aktiven von Dortmund lebenden Mitglied: Hallerndorf ca. 427 km

Weiteste Auswärtsfahrt der Revierfreunde: 1997 nach Tokio

Termine
Fußballer-Sprüche

Ailton wird der Knut der Liga ! Fast wie im Zoo ! Alle kommen ins Stadion und wollen ihn knuddeln.

— Mario Basler
Letzte Aktualisierung
Besucherzähler
  • 33803Besucher gesamt:
  • 31Besucher heute:
  • 11. September 2017gezählt ab: